Yannick

.

Biographie

Als Kameramann und Bergfotograph ist Yannick ein Kronzeuge der Vertikalität der Welt geworden.

In Bourg Saint Maurice geboren, lernte Yannick das Skifahren, Snowboarden, Skaten und Klettern im Wintersportort Arcs und im Massif de la Vanoise. Er ist ein guter Schüler und beschließt seine Freunde visuell zu unterstützen, als seine Eltern ihm eine kleine Digitalkamera zu seinem fünfzehnten Geburtstag schenken. Er ist begeistert vom Bild und nachdem er gleichzeitig das Gleiten, Klettern, Gebirge und Filmen praktiziert hat, übernimmt er eine Schule für audiovisuelle Arbeitsmittel in Montpellier. Besonders entspannt auf der Kante der Vertikalen macht er sich allmählich einen Namen, beschließt nach Chamonix zu ziehen und verbindet Expeditionen und Dreharbeiten im Gebirge. Liebhaber der Skier als Erkundungs- und Teilungsmittel beginnt er in allen Ecken der Welt Berge und Abfahrten zu filmen, bei denen einige es vorzögen, sich auf ihr Gleichgewicht zu konzentrieren ohne den Blick in einen Sucher zu werfen. Yannicks Arbeit ist atemberaubend, wie alle seine Werke vom Skifahren am Steilhang darunter die SO-Wand des Artesonraju in Peru, das dritte Mal der sagenhaften Österreicherführe an den Courtes oder der Anfang der Klamm Beuf Sara an der Felsnadel des Peigne. Um sein Blickfeld und seine Beweglichkeit im Gebirge zu vervollkommnen, ist er auch Gleitschirm geflogen. Achtung, Schwindelgefühl.


Mehr lesen

Video

Alteren crows