Bruno

.

Biographie

Der Mann aus den Pyrenäen ist Mitbegründer von Black Crows und arbeitet unermüdlich an den Skier, diesen langen Holzschuhen, die Sie bis an das Ende der Welt mitnehmen und das Herz der Menschen näherbringen können.

Das Skifahren hat Bruno seit dem Schliddern aus seinen Kindertagen bis hin zum Free Skiing in seinem Erwachsenenleben begleitet. Er stammt aus einem kleinen Pyrenäendorf nur fünfzehn Kilometer vom Skigebiet Saint Lary entfernt. Bruno ist der Sohn einer Skibetreuerin und eines Schäfers und hat schnell die Skier als sein zweites Paar Schuhe angesehen. Die Fortsetzung wird in der kalten Jahreszeit auf Skiern und in der warmen Jahreszeit auf einem Surfbrett oder Fahrrad geschrieben. Der Winter wird von den Skikursen, den Buckelpistenkursen, der Entdeckung von Chamonix in der verrückten Zeit des Grands Montets, aber auch von den zahlreichen Odysseen im Hochgebirge und vom Free Skiing Wettbewerb gekennzeichnet. Bruno war so der erste Franzose, der 1994 zur World Extreme Skiing Championship in Alaska eingeladen wurde. Er wird Zweiter bei Xtrême Verbier im Jahr seines vierzigsten Geburtstags und unterstreicht 2007 diese Sportlaune, hervorgehoben von vier Prestige-Siegen für den Sportler, durch einen denkwürdigen Sturz auf derselben Piste des Xtrême Verbier. 


Im Sommer arbeitet er als Begleiter im Mittelgebirge mit der Zulassung für das Canyoning, was ihm die Finanzierung seiner bewegten und früher mittelosen Winter ermöglicht. Außerdem schwärmt er leidenschaftlich für das Rad und Surfbrett, für kurze entlegene Touren, für wilde Einschnitte und starken bei sanfter Morgendämmerung besinnlich getrunkenen Kaffee.


Bruno ist mit seinem Kumpel Camille Mitgründer von Black Crows und gleichfalls der Wegbereiter von Sentinelle, der jährlichen Touring-Veranstaltung, aber auch Initiator zahlreicher Film- und Fotoprojekte mit seiner Lebensgefährtin und Photographin Layla Jean Kerley. Und wenn die einsamen Stunden kommen, liebt er es, über das, was er empfunden und gesehen hat, zu schreiben, über alles was schon weit weg ist, so eine vorübergehende Spur, deren Perfektion für die Ewigkeit taugt.

Mehr lesen

Video

Anderen crows